Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gender-Fokus von CARE

CARE hat die Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter zum Fokus seiner Arbeit gemacht, um zur Umsetzung der Menschenrechte beizutragen und Armut nachhaltig und effektiv zu bekämpfen.

Frauen und Mädchen werden darin gestärkt, ihre Rechte einzufordern und ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten zu erweitern und dabei unterstützt, Strukturen und gesellschaftliche Verhältnisse zu verändern, die Benachteiligungen gegenüber Frauen begründen. CARE verfolgt einen transformativen Ansatz, der darauf abzielt, Geschlechterrollen zu reflektieren und zu verändern und die Gleichberechtigung von Männern und Frauen zu fördern.

Die Arbeit von CARE zur Stärkung der Frauen setzt auf drei verschiedenen Ebenen an:

Auf der individuellen Ebene wird die Handlungsfähigkeit und das Selbstvertrauen von Frauen durch verschiedene Ausbildungen und die Zusammenarbeit mit anderen Frauen in Kleinspargruppen gestärkt. Sie werden darin unterstützt, wirtschaftliche Projekte umzusetzen, ökonomisch unabhängiger zu werden und in politischen Gremien ihre Interessen zu vertreten und ihre Rechte einzufordern.

Auf struktureller Ebene wird die Beteiligung und Repräsentation von Frauen in politischen Gremien, von den lokalen Gemeinden, bis hin zu nationalen Parlamenten, erhöht. Auf gesellschaftlicher Ebene werden Geschlechterrollen reflektiert und nach und nach sozio-kulturelle Normen verändert, um Benachteiligungen und Diskriminierungen gegenüber Frauen abzubauen.