• Home
  • Projekt
  • Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge in Georgien

Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge in Georgien

Georgien ist zu einem wichtigen Zielland für ukrainische Flüchtlinge geworden. Ausschlaggebend dafür ist die geringe geografische Distanz sowie die sprachlichen und kulturellen Ähnlichkeiten. Menschen auf der Flucht benötigen Unterstützung, um ihre Grundbedürfnisse decken zu können. Sie brauchen Medikamente, Hygieneartikel und Zugang zu Gesundheitsdiensten. Viele befinden sich außerdem in einer schwierigen finanziellen Lage. Der Fokus liegt auf Frauen und Kindern, insbesondere alleinerziehenden Müttern, da sie den Großteil der Geflüchteten ausmachen. 

CARE unterstützt die ukrainischen Flüchtlinge in Georgien mit Hygiene Kits und Bargeldsoforthilfe. Außerdem erhalten sie rechtliche Unterstützung, um bestimmte Dienstleistungen wahrnehmen oder beispielsweise ein Kleinunternehmen anmelden zu können. Bei diversen Informationsveranstaltungen werden reproduktive Gesundheit und geschlechtsspezifische Themen angesprochen. Insgesamt unterstützt CARE 1.900 Flüchtlinge aus der Ukraine in Georgien. 

Laufzeit: 20.08.2022 – 19.04.2023 
  
Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch): hier klicken 

Dieses Projekt trägt zu folgenden Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) bei: