• Home
  • Projekt
  • Nothilfe in Indien nach schwerer COVID-Welle

Nothilfe in Indien nach schwerer COVID-Welle

Indien wurde von massiven COVID-19 Wellen heimgesucht. Besonders in Bihar, einer der ärmsten und bevölkerungsreichsten Regionen Indiens, häufen sich die Infektionen und Todesfälle. Das Gesundheitssystem ist völlig überlastet.

Vor Ort fehlt es vor allem an Beatmungsgeräten und Sauerstoff. CARE hat daher eine Station zur COVID-19 Behandlung in Patna mit Betten, Beatmungsgeräten und Personal ausgestattet. CARE arbeitet außerdem an der Einrichtung von fünf temporären Gesundheitseinrichtungen in der Region Bihar mit 200 Betten zur Betreuung von COVID-Patientinnen und Patienten. Mit der Regionalregierung wird eine Strategie zum Testen, Tracen und Behandeln von Infizierten entwickelt, um der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken. Ziel von CARE Indien ist es, mehr als 10.000 COVID-19 Patientinnen und Patienten mit schweren Verläufen eine sichere Sauerstoffzufuhr und Behandlung zu ermöglichen, um Leben zu retten. 

So hilft CARE:

  • Einrichtung von 5 Gesundheitsstationen in der Region Bihar mit je 200 Betten und rund-um-die Uhr Behandlung durch Ärzte und Krankenschwestern.
  • Sauerstoffzufuhr und Behandlung für 10.000 Patientinnen und Patienten mit schwerem COVID-19-Verlauf
  • Entwicklung einer regionalen Strategie zum Testen, Tracen und Behandeln von COVID-19 Infizierten

 

Unterstützen Sie die Hilfe von CARE in Indien mit Ihrer Spende!