• Home
  • Projekt
  • Nothilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Nothilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine wurden über 10 Millionen Menschen vertrieben. 4,6 Millionen Menschen sind in benachbarte Staaten geflüchtet. Da Männer zwischen 18 und 60 Jahren das Land nicht verlassen dürfen, sind vor allem Frauen, Kinder, ältere und Menschen mit Behinderungen auf der Flucht. Die meisten von ihnen planen in Rumänien und Moldawien zu bleiben, bis der Krieg vorbei ist.

CARE unterstützt geflüchtete Ukrainer:innen in Rumänien und Moldawien mit psychosozialen Hilfsdiensten und Schutzmöglichkeiten. Ihnen soll eine sichere und menschenwürdige Ankunft und Durchreise ermöglicht werden. Außerdem erhalten sie Informationen, wie sie eine Unterkunft finden können. Mobile Teams bieten soziale und gesundheitliche Hilfe an. Zusätzlich werden Maßnahmen (z.B. das Einrichten von Hotlines) zur Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt und Menschhandel getroffen. Rechtshilfe und Übersetzer:innen werden ebenso bereitgestellt.

Laufzeit: 01.05.2022 – 31.12.2022

Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch): hier klicken

Dieses Projekt trägt zu folgenden Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) bei: 3