Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ost-Europa / Georgien: Ländliche Entwicklung in Lagodekhi fördern

In Georgien lebt ein Großteil der Menschen in ländlichen Gebieten unter der Armutsgrenze. Es gibt, abgesehen von der Landwirtschaft, kaum Arbeitsplätze. Doch die Folgen der intensiven Bodennutzung während der Sowjetzeit und des Klimawandels, veraltete Technologien und fragmentierter Landbesitz verringern auch im landwirtschaftlichen Bereich die Einkommensmöglichkeiten. So auch in der Projektregion Lagodekhi, wo vor allem Frauen und Jugendliche in Städte oder ins Ausland ziehen, um Arbeit und ein besseres Leben zu finden.

Gemeinsam mit Merci Corps und People in Need arbeitet CARE daran, die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den ländlichen Regionen Georgiens zu verbessern und Armut zu verringern. Dafür wird der europäische Ansatz zur Regionalentwicklung namens „LEADER – Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ verwendet.

CARE hat diesen Ansatz bereits erfolgreich in einem Vorgängerprojekt pilotiert. Herzstück dieses Projekts war die Gründung von „Lokalen Aktionsgruppen“: In diesen sind sowohl die lokale Bevölkerung als auch Behörden und Verwaltung vertreten. Entscheidungen zur Entwicklung der Region werden gemeinsam getroffen.

Dazu wurde eine regionale Entwicklungsstrategie ausgearbeitet, die es ermöglicht, die lokale Wirtschaft zu stärken, Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft zu schaffen, Innovationen in der Landwirtschaft umzusetzen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

CARE fördert in diesem Folgeprojekt wirtschaftliche, soziale und kulturelle Initiativen, die zur Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie beitragen sowie nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Außerdem werden im Projekt die lokalen Aktionsgruppen stärker miteinander vernetzt und zu einer nationalen Plattform zusammengeschlossen. Es wird intensiv mit der Regierung zusammengearbeitet, um die ländliche Entwicklung in Georgien voranzutreiben.

Laufzeit: 01.11.2017–31.10.2019

Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch): hier klicken

zurück zur Übersicht