Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • Projekt
  • Kampf gegen das Corona-Virus

Kampf gegen das Corona-Virus

Das Corona-Virus hat die Welt fest im Griff – auch den Inselstaat Osttimor. Doch dort sind die Möglichkeiten zu seiner Bekämpfung sehr eingeschränkt. Das lokale Gesundheitssystem ist in einem schlechten Zustand und wäre durch einen Covid-19-Ausbruch schnell überlastet. Derzeit gibt es nur ein einziges Labor, das Corona-Tests durchführen kann. Es liegen nur unzureichende Daten zur Verbreitung des Virus vor. Eine große Herausforderung besteht auch darin, die Bevölkerung mit wichtigen Informationen zum Corona-Virus zu erreichen. Viele Menschen haben keinen Zugang zu Schutzmasken oder sauberem Wasser und Seife zum Hände waschen. Indirekte Auswirkungen der Pandemie wie Verlust von Einkommen und in der Folge ein Anstieg von Ernährungsunsicherheit und Mangelernährung sowie Fällen häuslicher Gewalt sind zu befürchten.

CARE und seine Partner führen deshalb breit angelegte Informationskampagnen zum Corona-Virus durch: Einerseits wird vermittelt, wie man sich vor einer Ansteckung mit dem Virus schützen kann, andererseits sollen gefährliche Mythen und Falschinformationen, die in der Bevölkerung kursieren, widerlegt werden. Ein Fokus liegt auch auf Hilfe für Opfer von häuslicher Gewalt. Mithilfe von Radiosendungen, Social Media und freiwilligen Helfern sollen diese überlebenswichtigen Informationen auch die entlegensten Regionen erreichen.

Außerdem werden Wasserleitungen instandgesetzt und Seife bzw. Hygiene-Pakete und Schutzausrüstung an private Haushalte, Gesundheitseinrichtungen und Frauenhäuser verteilt.

Rund 33.000 Menschen, insbesondere Ältere, Menschen mit Behinderung, alleinstehende und schwangere Frauen und Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen werden von CARE und seinen Partnern unterstützt, damit sie sich vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen können.

Laufzeit: 01.05.2020 – 30.04.2021

Partner: Oxfam Australia, Catholic Relief Services, Plan International Finland, World Vision International in Timor-Leste

Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch): hier klicken

Dieses Projekt trägt zu folgenden Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) bei: