Naher Osten / Jordanien: Unterstützung für syrische Flüchtlinge in Jordanien

Da sich die Situation in Syrien weiter verschlechtert, flüchten hunderttausende Menschen aus Syrien und suchen Schutz im benachbarten Jordanien. Im September 2013 waren 519.676 betroffene Personen in Kontakt mit dem UNHCR, 492.526 davon registriert, weitere 27.150 warten noch auf ihre Registrierung. Unklar ist die genau Zahl der Syrerinnen und Syrer, die die Camps verlassen haben und in städtische Gebiete migriert sind, Schätzungen gehen davon aus, dass 70%-80% der geflüchteten SyrerInnen nun zerstreut in verschiedenen Städten des Landes leben. Laufenden Untersuchungen von CARE und anderen Organisationen zufolge kämpft der Großteil der syrischen Flüchtlinge damit, in den Städten über die Runden zu kommen, ihnen fehlen Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten, viele von ihnen müssen sich verschulden um ihre grundlegenden Bedürfnisse decken zu können.

Das Projekt unterstützt betroffene syrische Flüchtlingsfamilien ebenso wie die Bevölkerung in den verarmten städtischen Regionen im nördlichen Jordanien, insbesondere über das bestehende Flüchtlingszentrum in Mafraq. Mafraq beherbergt derzeit eine große Zahl syrischer Flüchtlinge und benötigt dringend Unterstützung, um die sich verschlechternde Situation zu stabilisieren.

Im Laufe des Projekts sollen insgesamt 1.500 betroffene Haushalte erfasst und unterstützt werden. 700 besonders von Armut betroffene Haushalte sollen in den kommenden Monaten finanzielle Nothilfe erhalten. Um den Flüchtlingen zu helfen, mit dem herannahenden Winter zurechtzukommen, sollen weitere 300 besonders bedürftige Haushalte bis Dezember 2013 finanzielle Winternothilfe erhalten. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Arbeit mit von Frauen geführten Haushalten, Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen gelegt und versucht, besonders marginalisierte und von Armut betroffene Menschen einzubeziehen.

Laufzeit: 30.09.2013 – 30.06.2014

Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch): hier klicken

Finanzierung:

Da sich die Situation in Syrien weiter verschlechtert flüchten hunderttausende Menschen aus Syrien und suchen Schutz im benachbarten Jordanien.

zurück zur Übersicht