Naher Osten / Jordanien / Libanon: Hilfe für Flüchtlinge der Syrienkrise

Die Syrienkrise erreichte Anfang 2014 ein unvergleichbares Ausmaß. Geschätzte 130.000 Menschen wurden im Zuge des Konfliktes getötet, 9,3 Millionen Menschen benötigen dringende humanitäre Hilfe. Hunderttausende Syrer und Syrerinnen suchen Zuflucht in den Nachbarstaaten Jordanien und Libanon.

Flüchtlingen fehlt vielfach das Einkommen, um ihre Grundbedürfnisse zu decken und sich und ihre Familien mit Nahrung, Unterkunft und lebenswichtigen Produkten, wie Medikamenten und Decken für den Winter zu versorgen. In Jordanien sind die Flüchtlinge diesen Umständen besonders in den städtischen Gegenden ausgesetzt. Im Libanon lassen sich viele Flüchtlinge weit entfernt von der Grenze nieder. In diesen Gegenden wie dem Mount Lebanon sind die Möglichkeiten, sich eine Lebensgrundlage zu schaffen, sehr begrenzt. Was die Flüchtlinge am meisten brauchen, ist finanzielle Unterstützung.

Das Projekt unterstützt fast 3.000  Flüchtlinge und ihre Gastfamilien in Jordanien und fast 1.000 Familien im Libanon mit finanzieller Notfallhilfe. Weitere 512 stark verwundbare Haushalte werden in Jordanien mit finanzieller Nothilfe für die Winterversorgung unterstützt. Insgesamt hilft das Projekt fast 24.000 von der Krise betroffenen Menschen, vor allem Frauen und Kindern. Es werden sowohl die Flüchtlinge als auch die lokale Bevölkerung in Jordanien und im Libanon unterstützt, um ihre Lebensgrundlage zu sichern.

Laufzeit: 15.5.2014 – 31.3.2015

Mehr Information zu diesem Projekt (auf Englisch): Hier klicken

Finanzierung:

CARE unterstützt syrische Flüchtlinge und ihre Gastfamilien im Libanon mit finanzieller Nothilfe.

zurück zur Übersicht