Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • Projekt
  • COVID-19-Prävention im Flüchtlingslager Azraq

COVID-19-Prävention im Flüchtlingslager Azraq

Mehr als neun Jahre nach Beginn der Syrienkrise leben rund 676.000 syrische Flüchtlinge in Jordanien, mehr als 36.500 von ihnen im Flüchtlingslager Azraq.

Anfang März 2020 wurde der erste COVID-19-Fall in Jordanien bestätigt. CARE begann sofort mit Informationskampagnen zum Corona-Virus und wie eine Übertragung vermieden werden kann.

Insbesondere in Flüchtlingslagern, wo viele Menschen unter schwierigen hygienischen Bedingungen auf engstem Raum leben, wäre eine Ausbreitung des Virus katastrophal.

CARE verteilt zur Prävention von COVID-19 Hygiene-Pakete an alle im Azraq Camp lebenden Familien. Insgesamt sind das 8.873 Familien, also rund 36.550 Menschen.

Sie erhalten einmalig Unterstützung in Form von Wasser, Seife und Desinfektionsmittel, um der Ausbreitung des Corona-Virus durch verbesserte Hygiene vorzubeugen.

Zusätzlich erhalten Menschen mit Behinderungen, die im Lager leben, Bargeld, um ihre Grundbedürfnisse absichern zu können.

Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch): hier klicken

Laufzeit: 01.01.2020 – 31.05.2020

Dieses Projekt trägt zu folgenden Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) bei: