Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Wiederaufbau erfolgreich: Philippinen nach Taifun Haiyan

Wiederaufbau erfolgreich: Philippinen nach Taifun Haiyan

Am 8. November 2013 hat Wirbelsturm Haiyan weite Teile der Philippinen zerstört. CARE war damals als eine der ersten Hilfsorganisation vor Ort im Einsatz, um schnell und nachhaltig Nothilfe zu leisten.

Was hat CARE mit der Unterstützung der SpenderInnen bewirkt?

Mehr als 380.000 Menschen auf den Philippinen haben Hilfe erhalten. In den ersten Wochen nach dem Taifun hat CARE vor allem Nahrungsmittel und Trinkwasser verteilt und Material zum Bau von Notunterkünften zur Verfügung gestellt.

In der nächsten Phase hat CARE die Menschen, deren Häuser beschädigt oder zerstört wurden, bei der Reparatur oder beim Neubau ihrer Unterkunft unterstützt. Der Sturm hat auch berufliche und finanzielle Existenzen vernichtet.

CARE hat dazu beigetragen, dass sich die Überlebenden durch Landwirtschaft heute wieder selbst versorgen können oder sich Einkommen als KleinunternehmerInnen schaffen können. Vor allem Frauen wurden dabei gefördert, eigenes Geld zu verdienen und damit für ihre Kinder zu sorgen. CARE hat bislang mehr als 900 Frauen bei der Gründung von kleinen Unternehmen unterstützt.

Mehr dazu in unserer Fotostrecke (alle Fotos: CARE Philippinen)

Beim Wiederaufbau hat CARE auch darauf geachtet, dass die neuen Häuser mehr Sicherheit und Schutz gegen Wirbelstürme bieten. Der Inselstaat hat häufig unter Wetterextremen zu leiden.

„Wir haben die Menschen besser auf Naturkatastrophen und veränderte Bedingungen durch den Klimawandel vorbereitet“, sagt David Gazashvili, Leiter von CARE auf den Philippinen.

Herzlichen Dank an alle, die den Wiederaufbau auf den Philippinen unterstützt haben!