Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Syrien: Zehntausende Menschen zittern schutzlos vor dem Winter

Syrien: Zehntausende Menschen zittern schutzlos vor dem Winter

Ohne Heizung in einer Unterkunft mit zerstörten Türen und Fenstern: In Syrien müssen viele Familien bei Frost und Sturm in Notquartieren ausharren. Sie sind der Kälte schutzlos ausgeliefert.  „Es fehlt den Menschen an allem. Sie haben keine Winterkleidung, keine Decken, keine Heizgeräte, keinen Brennstoff und auch kein Geld, um Essen zu kaufen“, sagt Andrea Barschdorf-Hager, Geschäftsführerin von CARE Österreich.

CARE bittet dringend um Spenden!

Eine CARE-Helferin in Syrien beschreibt die große Not der Menschen. Die harschen Wintermonate verschlimmern ihre verzweifelte Lage. Vor allem Babys und Kinder leiden unter der Kälte, die sich auch im Nahen Osten ausbreitet. CARE versorgt die Kinder mit Winterkleidung. Familien erhalten Matratzen, damit sie nicht mehr auf dem kalten Boden sitzen oder schlafen müssen. Gebraucht werden auch Plastikplanen, um Fenster und Türen abdichten zu können.

„Die Geflüchteten haben oft nicht einmal einen Mantel oder eine Decke, mit der sie ihre Kinder zudecken können“, sagt Andrea Barschdorf-Hager.

In den zugigen und zum Teil zerstörten Gebäuden ist es schrecklich kalt. Es gibt kaum Heizöfen. Und falls doch, können sich die Menschen das dafür benötigte Heizöl nicht leisten.

Während bei uns in Österreich die oft hektische Suche nach Geschenken für Weihnachten begonnen hat, kämpfen die Flüchtlinge in Syrien gegen Kälte und Hunger. Sie hoffen unsere Unterstützung.

Bitte schenken Sie ein CARE-Winterpaket!

Mit Ihrer Spende sichern Sie Menschen auf der Flucht warme Kleidung.