Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Somira (9) aus Myanmar: Ohne Eltern aber nicht ohne Hoffnung

Somira (9) aus Myanmar: Ohne Eltern aber nicht ohne Hoffnung

CARE hilft Frauen und Kindern im Flüchtlingslager.

Der Fotograf Josh Estey reist für CARE in Krisengebiete und überall dorthin, wo CARE Hilfe leistet. Aus dem Jahr 2018 ist ihm eine Begegnung in einem Flüchtlingslager in Erinnerung geblieben. Es war die mit Somira, oben im Bild. So beschreibt er sie:

„Somira verlor ihre Eltern bei einem Gewaltausbruch in Myanmar. Die Neunjährige war trotz der traurigen Umstände, die sie in das Flüchtlingscamp führten, voller Zuversicht und Liebe.

Gemeinsam mit ihren drei Schwestern musste sie nach Bangladesch fliehen, nachdem bewaffnete Männer in ihr Zuhause eindrangen und ihre Eltern verschleppten. Das war das letzte Mal, dass Somira ihre Eltern sah.

Jetzt verlassen sich die vier Schwestern aufeinander. Betten machen, zur Schule gehen, Trinkwasser holen oder essen – sie machen wirklich alles gemeinsam.

Der Lebensmut von Kindern schenkt Hoffnung und überträgt sich auf ihr Umfeld – auch inmitten schlimmster Tragödien. Kinder beweisen, dass die Menschheit an sich gut ist.“

Zu viele Kinder erleben Krieg und Vertreibung. Sie brauchen unsere Unterstützung!

Mit Ihrer einmaligen oder regelmäßigen Spende leistet CARE bei humanitären Katastrophen und Hungersnöten lebensrettende Nothilfe: mit sauberem Trinkwasser, überlebenswichtiger Nahrung, Decken und Hygieneartikeln. CARE ist in 93 Ländern tätig und so meist sofort einsatzbereit.

Mit Ihrer Spende helfen Sie Mädchen wie Somira!

Herzlichen Dank!