Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Somalia: „Oft habe ich nichts zu essen für die Kinder“

Somalia: „Oft habe ich nichts zu essen für die Kinder“

Die kleine Samira lugt vorsichtig aus dem Kleid ihrer Mutter hervor. Sie ist das jüngste Kind von Anab (50). CARE-Helferin Georgina Goodwin trifft Anab und ihre Familie in einer Notunterkunft in Somaliland.

Als eine von Tausenden kam Anab mit ihren Kindern hierher – auf der Suche nach Essen, Trinkwasser und einem Dach über dem Kopf.

Die Dürre in Somalia hält nun schon seit mehr als zwei Jahren an. Anab verlor Samiras Vater, ihren Ehemann. Weil der Regen ausblieb, sind ihre Tiere verendet und ihre Ernten vernichtet. Jetzt leiden die Kinder an Unterernährung.

Trotz ihrer Verluste hat Anab nie aufgegeben. Sie ist glücklich, am Leben zu sein und dankbar für die Hilfe, die sie von CARE erhalten hat:

„An einem Tag haben wir etwas zu essen, am anderen nicht, doch CARE hat mir gezeigt, wie ich meine Kinder trotzdem dauerhaft schützen kann.“

Bitte helfen Sie Müttern wie Anab!

Ein CARE-Nahrungs-Paket um 24 Euro sichert drei Menschen lebensrettende Nahrungsmittel für einen Monat.

Ein CARE-Nahrungs-Paket um 112 Euro versorgt eine siebenköpfige Familie mit lebensrettenden Nahrungsmitteln für einen Monat.

Mit Ihrer Spende retten Sie Leben!

Herzlichen Dank!

Foto: Georgina Goodwin/CARE