Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Salzburg Global Seminar und CARE

Salzburg Global Seminar und CARE

Das Salzburg Global Seminar und CARE verbindet die Zeit der Gründung nach dem 2. Weltkrieg und der Einsatz für einen bessere und gerechtere Welt. Das Salzburg Global Seminar fördert mit seinen Lehrgängen den Dialog und Frieden durch globales Engagement seiner TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt. Aktuell vermittelt die CARE-Ausstellung den Seminar-TeilnehmerInnen mehr über die Arbeit von CARE damals und heute. Ansätze für den Einsatz im Kampf für eine gerechtere Welt sind dem Salzburg Global Seminar und CARE gemeinsam. Die Ausstellung ist öffentlich zugänglich und noch bis Ende März im Schloss Leopoldskron in Salzburg und Sitz des Seminars zu sehen.

Das Salzburg Seminar wurde 1947 von den Harvard-Studenten Clemens Heller, Richard Campbell und Scott Elledge ins Leben gerufen. Als eine Art „intellektueller Marshall-Plan“ sollte es nach dem Krieg angehende Führungskräfte aller Nationen aus den verschiedensten Fachgebieten zu Vorträgen und Diskussionen zusammenbringen und so Völkerverständigung und Toleranz fördern.

Das Seminar richtet sich an Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Justiz und Verwaltung und stellt ebenso Vortragende aus diesen Bereichen. Absolventen aus über 150 Ländern ermöglichen ein heute aktives Netzwerk.

© Salzburg Global Seminar