Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Madagaskar: „Wir haben nur Blätter zu essen – wenn ich welche finden kann“

Madagaskar: „Wir haben nur Blätter zu essen – wenn ich welche finden kann“

Madagaskar ist stark von den Folgen des Klimawandels betroffen. Frauen und Kinder leiden Hunger.

„Nach drei Tagen ohne Nahrung bin ich vor Hunger umgekippt“, sagt Julienne (35). Ein Nachbar gibt ihr eine Schüssel Reis. „Doch oft haben wir gar nichts. Wir essen die Blätter des Cassavastrauchs, wenn ich welche finden kann.“

Die Dorfgemeinschaft versucht der alleinerziehenden Mutter von Telodoza (3) zu helfen und kauft ein paar Vorräte. Aber die meisten Menschen in einem der ärmsten Länder der Welt haben selbst so wenig, dass sie kaum noch etwas geben können.

Seit Jahren leidet Madagaskar unter Hunger. Dürre und Wirbelstürme vernichten Ernten. Im ganzen Land sind Nahrungsmittel und sauberes Trinkwasser knapp.

Aber haben Sie schon von der Not in Madagaskar gehört? In den Medien finden sich dazu kaum Berichte. Madagaskar ist auf Platz 1 der zehn vergessenen Krisen, die CARE im Bericht „Suffering in Silence“ beschreibt. Hier lesen Sie, welche Länder 2019 wenig Beachtung fanden.

In Madagaskar hungern viele Familien mit Kindern. Foto: Lucy Beck/CARE

Drei Viertel der Bevölkerung leben von weniger als 1,70 Euro pro Tag. Unterernährung ist weit verbreitet. Jedes zweite Kind unter fünf Jahren ist unterentwickelt.

Früher konnte Julienne als Tagelöhnerin noch so viel verdienen, dass sie und ihre Tochter gerade noch über die Runden kamen. Dann bleibt der Regen aus. Die Felder verdorren. Die Ernten fallen aus. Für Julienne gibt es keine Arbeit und keine Nahrung mehr.

Die Menschen auf der Insel sind stark von den Erträgen der Landwirtschaft abhängig. In den vergangenen Jahren traten Naturkatastrophen, Stürme, Schädlingsplagen und Dürren vermehrt auf und führten zu Missernten. Madagaskar gehört damit zu den Ländern, die am stärksten vom Klimawandel betroffen sind.

Helfen Sie Müttern wie Julienne mit einer Spende!

Fotos: Lucy Beck/CARE