Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Hygiene zahlt sich aus!

Hygiene zahlt sich aus!

Moderne Landwirtschaft: hygienische Verarbeitung im modernen Stall.

Inmitten von saftig grünen Bergen liegt das Dorf Feriqeve im Osten des Kosovo. Dort betreibt Familie Sjarina seit Generationen eine Milchwirtschaft. Für acht Familienmitglieder sind Milch- und Käseproduktion die einzige Einkommensquelle.

Gemeinsam besitzen die Sjarinas 21 Tiere, die bisher auf viel zu engem Raum in einem sehr kleinen Stall untergebracht waren – das wirkte sich negativ auf die Tierhygiene aus, und in weiterer Folge auch auf die Qualität der Milch. „Wir hatten manchmal das Problem, dass es entweder nicht genug Milch gab oder die Qualität nicht gepasst hat und wir die nötigen Qualitätsstandards nicht erfüllen konnten“, erzählt Muhamet Sjarina. Einen neuen Stall zu bauen, der genug Platz für mehr Kühe und einen modernen Bereich zum Melken und Verarbeiten der Milch hat – dafür reichten die Ersparnisse nicht aus: „Das konnten wir uns einfach nicht leisten.“

Im Rahmen des RESI-Projektes bewarb sich Familie Sjarina dann um einen finanziellen Zuschuss, um in einen neuen Stall investieren zu können. Im modernisierten Stall sind 40 Kühe untergebracht, und die Kälber können getrennt von Milchkühen gehalten werden. „Statt 90 Litern geben die Kühe heute bis zu 300 Liter Milch pro Tag“, freut sich Familie Sjarina. Doch nicht nur die Menge, auch die Qualität der Milch und verarbeiteten Produkte konnte durch die neuen Anlagen deutlich verbessert werden. Das kommt auch bei den Konsumenten gut an: „Die Kunden sind sehr zufrieden und wir verkaufen immer mehr von unserem Frischkäse. Ich bin wirklich glücklich, dass wir diesen Traum verwirklichen konnten!“, so Muhamet Sjarina.

Mehr Informationen zu unserem RESI-Projekt können Sie hier finden.