Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • News
  • Haiti: Nach Hurrikan Matthew hungern 800.000 Menschen

Haiti: Nach Hurrikan Matthew hungern 800.000 Menschen

Vor drei Monaten, am 4.Oktober 2016, fegte Hurrikan Matthew über die Karibikinsel Haiti. In vielen Regionen wurden die Ernte, Viehherden und Vorräte vernichtet. Es fehlt an Nahrung. Rund 800.000 Menschen leiden Hunger und brauchen dringend Hilfe.

Nach dem Sturm haben CARE-HelferInnen mehr als 90.000 warme Mahlzeiten an die Betroffenen verteilt. Das schon vor dem Hurrikan bitterarme Land hat den Wiederaufbau in Angriff genommen. CARE unterstützt Bauern und Bäuerinnen bei der Neubepflanzung ihrer Felder und hilft der Bevölkerung mit Bargeld. Damit können sie sich selbst kaufen, was sie nötig brauchen, um überleben zu können.

„Sich von einem Hurrikan dieser Stärke zu erholen, wird Jahre dauern. Die HaitianerInnen sind ein extrem widerstandsfähiges Volk und motiviert, das Land schnell wieder aufzubauen“, sagt der CARE-Länderdirektor in Haiti, Jean-Michel Vigreux.

CARE repariert Schulen, die vom Sturm zerstört wurden. Mehr als 1.500 Schulgebäude wurden so stark getroffen, dass SchülerInnen dort momentan keinen Unterricht bekommen können. Der Bevölkerung hilft CARE mit Baumaterial dabei, beschädigte Häuser wieder bewohnbar zu machen.

Bitte unterstützen Sie unseren Hilfseinsatz auf Haiti! Am schnellsten helfen Sie mit einer Online-Spende.

Herzlichen Dank!