• Home
  • News
  • 16 Tage gegen Gewalt: „Ich habe mich gegen meinen Mann durchgesetzt“

16 Tage gegen Gewalt: „Ich habe mich gegen meinen Mann durchgesetzt“

Die 30-jährige Arafa Likicho war beruflich schon lange sehr erfolgreich: Sie war in Führungspositionen in Regierungsprojekten in Uganda tätig. So reiste sie zum Beispiel für Slum Dwellers International durchs Land und gab Menschen, die in Armut leben, eine Stimme. Doch plötzlich verbot Arafa ihr Ehemann den Beruf.

So ergeht es vielen Frauen in Uganda. Verschiedene Kulturen, Bräuche und Tabus definieren den Status der Männer und haben großen Einfluss auf das Leben der Frauen. „Aus Enttäuschung beschloss ich, mich aus meinem Job zurückzuziehen, um meine Ehe zu retten“, erzählt Arafa. „Ich blieb zu Hause wie eine Hausfrau. Zugleich versuchte ich, in der Stadt als Schneiderin zu arbeiten. Doch auch das erlaubte mir mein Mann nicht. Ich sollte weiter Hausfrau sein und aus Wut gab ich meiner Nichte meine Nähmaschine.“

Doch das CARE Projekt WAYREP, das sich für die Stärkung von Frauen einsetzt, gab ihr Kraft. Im November 2020 beschloss sie während einer Veranstaltung zum Thema Gewalt gegen Frauen, Mitglied einer Kleinspargruppe zu werden: „Ich sagte mir: Komme, was wolle, ich nehme an den Gruppentreffen teil. Wenn mein Mann das nicht möchte, ist mir das egal!“

Sie begann, ohne sein Wissen zu sparen. „An dem Tag, an dem ich meinem Mann davon erzählte, änderte sich alles. Er entschuldigte sich für seine Ignoranz und sagte, er gibt mir die Freiheit, alles zu tun, was der Familie zugutekommt.“ Ihr Mann sagte, er sei einverstanden, dass sie an Treffen im Rahmen von WAYREP teilnehme und dort mitarbeite.

In dem Projekt liegt ein Fokus darin, mit den Männern zusammenzuarbeiten und einen konstruktiven Dialog zu schaffen, um die Lebensbedingungen der Frauen zu verbessern. Arafa hat es geholfen.

„Ich bin sehr glücklich und kann weiterhin Geld sparen und mein Geschäft mit dem Verkauf von Holzkohle und Lebensmitteln auf meinem Grundstück betreiben.“

Jeder dritte Frau auf der Welt erlebt Gewalt. Im Rahmen der #16DAYS gegen geschlechtsspezifische Gewalt, die jährlich vom 25. November bis zum 10. Dezember stattfinden, gibt CARE Frauen eine Stimme. Denn CARE hat sich bis 2030 zum Ziel gesetzt, die Gleichstellung von 50 Millionen Frauen und Mädchen voranzutreiben, sie zu stärken und Gewalt gegen sie zu bekämpfen. Ein Beispiel dafür ist das Projekt WAYREP von CARE Österreich in Zusammenarbeit mit der Austrian Development Agency (ADA).