19. April 2018

Uganda: „Die Menschen kommen mit nichts hier an“

Uganda hat mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen. Foto: Thomas Haunschmid/CARE

Uganda gehört zu den Ländern, die weltweit die meisten Flüchtlinge aufgenommen haben. Zuletzt waren es mehr als 1,3 Millionen Menschen. Etwa 900.000 Menschen haben aus dem Südsudan in Uganda Schutz gesucht. Mehr als 86 Prozent von ihnen sind Frauen und Kinder.

Im Flüchtlingslager Imvepi im Norden des Landes hat Uganda mehr als 130.000 Geflüchtete aufgenommen. CARE leistet dort mit Unterstützung der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit Nothilfe. Neu angekommene Flüchtlinge werden mit Nahrung und Wasser versorgt und bekommen Notunterkünfte.“Die Menschen kommen mit nichts hier an“, berichtet CARE-Helfer Thomas Haunschmid.

Wie die Hilfe von CARE vor Ort konkret aussieht, zeigt dieses kurze Video

(zum Vergrößern des Videos einfach in das Bild klicken)

Vielen Dank für Ihre Spenden! Foto: Thomas Haunschmid/CARE

zurück zur Übersicht