Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

29. September 2018

Tsunami in Indonesien: CARE bereitet Nothilfe vor

Im Katastrophengebiet warten Menschen auf Hilfe. Foto: CARE

Schwere Erdbeben in Indonesien haben große Zerstörung verursacht und einen Tsunami ausgelöst. Am schwersten betroffen ist die Insel Sulawesi, wo in und um die Stadt Palu Hunderte Menschen getötet wurden. Der Katastrophenschutz des Landes befürchtet, dass die Zahl der Opfer weiter steigen könnte.

Der Einsatz von CARE in der Region ist angelaufen. In den nächsten Wochen wird CARE 70.000 Menschen mit Nothilfe erreichen.

Mehr dazu in diesem Beitrag!

Die HelferInnen von CARE können den Menschen vor Ort mit der Versorgung mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln, der Instandsetzung von sanitären Einrichtungen und mit medizinischer Unterstützung helfen.

Bitte unterstützen Sie den Katastropheneinsatz von CARE!

Nach dem verheerenden Tsunami Ende 2004 im Indischen Ozean war CARE unter den ersten Hilfsorganisationen, die im Katastrophengebiet Menschen in Not unterstützt haben. Damals starben 228.000 Menschen, Millionen wurden obdachlos. Insgesamt waren 14 Länder betroffen. Es war der bislang weltweit größte Einsatz nach einer Naturkatastrophe.

CARE leistete in fünf Ländern (Indonesien, Somalia, Sri Lanka und Thailand) Hilfe und konnte rund 1,3 Millionen Menschen erreichen.

Bitte helfen Sie mit einer Spende!

  • Was macht CARE bei einem Notfall?

Im Fall einer Katastrophe ermöglichen es die lokalen Ressourcen von CARE, bedürftige Gemeinden schnell und wirksam zu unterstützen. In Indonesien zum Beispiel arbeitet CARE seit 1967.

CARE hat NotfallexpertInnen, die bereits vor Ort sind. Darüber hinaus können NotfallspezialistInnen mobilisiert werden, die sofort aus der ganzen Welt in das Krisengebiet entsandt werden können.

CARE versorgt Menschen mit Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern, baut Notunterkünfte und bringt z.B. Planen und Decken, mit denen ein provisorischer Unterschlupf errichtet werden kann.

Bei einer Naturkatastrophe sorgt CARE dafür, dass die Bevölkerung so schnell wie möglich Zugang zu sauberem Wasser, sanitären Anlagen und Gesundheitsversorgung erhält.

CARE legt Wert darauf, dass Frauen und Mädchen gezielt und vorrangig Unterstützung bekommen. In der Nothilfe gibt es zudem CARE-Pakete für Babys mit Babynahrung, Windeln und Hygieneartikeln für Kleinkinder.

Ein CARE-Nothilfe-Paket um 70 Euro sichert drei Familien Schutz in Notunterkünften nach Katastrophen.

Ein CARE-Hygiene-Paket um 30 Euro versorgt drei Familien mit dringend benötigten Hygieneartikel.

Herzlichen Dank!

zurück zur Übersicht