Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28. Februar 2019

Thailand: Mit Bildung der Armut und Ausgrenzung entkommen

Die CARE-Schule in hilft Kindern aus Myanmar

„A, B, C, D….und so weiter.“ Stellen Sie sich vor, Sie haben eben erst ihre Heimat verlassen und müssen nun in der Schule ein völlig neues Zeichensystem in einer neuen Sprache lernen. So geht es Kindern aus Myanmar wie dem Bub oben. Sie finden nur schwer hinein in das Schulsystem von Thailand.

Ihre Familien sind dorthin gegangen, weil sie sich eine bessere Zukunft erhoffen. Am Anfang des Weges zu diesem Ziel stehen zumeist schlecht bezahlte Jobs in Fabriken, die den Eltern kaum Zeit für ihre Kinder lassen.

Es besteht in Thailand zwar Schulpflicht bis zum Alter von 14 Jahren, doch vor allem bei Kindern, die nicht StaatsbürgerInnen des Landes sind, wird das oft nicht genau kontrolliert. Zudem kommen sie in der Schule nicht mit, wenn sie nicht Thai sprechen. Das kann dazu führen, dass Kinder alleine zu Hause sind, während ihre Eltern am Fließband Konserven mit Fisch oder Früchten befüllen.

Doch was soll aus diesen Kindern werden? In einer CARE-Schule in Samut Sakhon bekommen auch sie die Chance auf Bildung, die sie so dringend brauchen, um Armut, Ausgrenzung und Ausbeutung zu entfliehen!

 

Die CARE-Schule in hilft Kindern aus Myanmar

Hier werden die Kinder in ihrer Muttersprache Birmanisch unterrichtet und lernen auch Thai, Englisch, Mathematik und vieles mehr. Wie in Thailand üblich tragen sie Schuluniformen und werden den ganzen Tag über betreut.

In der CARE-Schule sind die Schulmaterialien für die Kinder kostenlos. Auch die Schuluniformen werden durch Kooperationen mit Firmen zur Verfügung gestellt. Die Kinder erhalten jeden Tag eine warme Mahlzeit, die sie gemeinsam in der Schulküche zubereiten.

Bildung bedeutet Zukunft!

Diese Zukunft können Sie mit einer Spende möglich machen!

Herzlichen Dank!

Fotos: Alexander von Wiedenbeck für CARE

Mehr Fotos zu Projekten in Thailand finden Sie hier.

zurück zur Übersicht