Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

27. Februar 2019

Thailand: CARE ermöglicht Kindern aus Myanmar Bildung

Welche Chancen hat ein Kind, dessen Eltern den ganzen Tag in Fischfabriken in Thailand schuften? Wenn das Kind aus einer Familie aus Myanmar kommt, sind seine Möglichkeiten leider sehr eingeschränkt. Schon der Zugang zu einer thailändischen Schule ist für Kinder, deren Eltern zugewandert sind, nicht einfach.

Die nächste Hürde sind die Kosten für Schulmaterial, die Familien mit geringen Einkommen oft nicht aufbringen können. Und dann ist da noch die Sprachbarriere. Die Muttersprache der Kinder aus Myanmar ist Birmanisch.

In einer Schule von CARE in Samut Sakhon, rund eine Autostunde südlich von Bangkok, ist das alles kein Hindernis. Dort werden die Kinder in ihrer Muttersprache unterrichtet und lernen auch Thai, Englisch, Mathematik und vieles mehr. Mit Bildung können sie es schaffen, dass sie später einen guten Job finden und der Armut entfliehen!

Ihre Spende sichert diesen Kindern Zukunft!

Herzlichen Dank!

Fotos: Alexander von Wiedenbeck für CARE

Mehr Fotos zu Projekten in Thailand finden Sie hier.

zurück zur Übersicht