Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

18. Januar 2018

Syrien: „Viele Familien schlafen bei Frost im Freien“

Nach schweren Kämpfen schlafen viele Familien im Freien. Foto: CARE

Nach schweren Kämpfen in der Region Idlib in Syrien sind mehr als 100.000 Menschen auf der Flucht. Unter ihnen sind viele Kinder.

„Viele Familien schlafen im Freien oder in Lastwagen, auf denen sie geflohen sind“, sagt CARE-Helfer Marten Mylius. „Sie haben kein sauberes Trinkwasser, keine Lebensmittel oder Heizöfen. Sie sind dem Frost schutzlos ausgeliefert.“

CARE stockt die Mittel auf, um schnell 25.000 Menschen mit Nothilfe zu versorgen. Es ist wichtig, jetzt rasch zu handeln! Die Temperaturen sinken.

Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz für Menschen in Not in Syrien!

Viele Familien sind mitten in der Nacht aufgebrochen, um Luftangriffen zu entgehen. Sie haben kein Dach über dem Kopf und schlafen im Auto. Viele haben keine Zelte oder andere Notunterkünfte. Sie konnten keine Vorräte mitnehmen. Nahrung und Wasser werden dringend gebraucht.

Bei eisigen Temperaturen bleiben den Menschen oft nur ein kleine Feuerstellen im Freien. Sie vebrennen Holz, das sie gesammelt haben und kochen Suppe, um sich zu wärmen.

CARE verteilt in den nächsten Wochen Lebensmittel, Decken, Matratzen, Windeln und CARE-Pakete mit Hygieneartikeln. Darüber hinaus unterstützt CARE Familien mit Bargeldhilfen, damit sie auf lokalen Märkten kaufen können, was sie dringend benötigen.

Ein CARE-Nahrungs-Paket um 24 Euro ernährt zwei Menschen einen Monat lang. Bitte helfen Sie!

zurück zur Übersicht