Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

18. August 2017

Sierra Leone nach dem Erdrutsch: CARE hilft

Schwere Regenfälle haben einen massiven Erdrutsch in Sierra Leone ausgelöst. Rund 500 Menschen sind bisher ums Leben gekommen, die meisten davon Frauen und Mädchen. Auch die Infrastruktur ist stark betroffen: Häuser und Straßen wurden zerstört. Viele stecken nach wie vor in den Erdmengen fest.

Die Menschen sind schwer traumatisiert und verängstigt„, berichtet Evariste Sindayigaya, der Länderdirektor von CARE Sierra Leone. „Sie wissen nicht, wie es weitergeht und was sie morgen essen sollen.“

Die Regierung ruft die Menschen auf, die betroffene Gegend zu verlassen. Diejenigen, die noch Familienmitglieder vermissen, wollen allerdings nicht weg. Auch die Cholera ist eine Gefahr, die durch verunreinigtes Wasser ausgelöst wird.

Wie CARE hilft:

CARE verteilt an 1.500 Personen CARE-Pakete mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser, Wassereinigungstabletten, Hygieneartikeln. Danke für Ihre Unterstützung!

zurück zur Übersicht