Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

27. März 2019

Mosambik: „Wo soll ich jetzt Essen für meine Kinder finden?“

Mütter und Kinder in Mosambik leiden Hunger. Foto: Josh Estey/CARE

„Ich habe meine Kinder genommen und bin gerannt.“ In letzter Minute hat es Lucia Francisco (33) geschafft, ihre Familie in Sicherheit zu bringen.

In den Fluten nach dem Wirbelsturm Idai haben Lucia und ihre sechs Kinder alles verloren: ihr Zuhause, ihre Ernte, ihre Kleidung. Das Baby, das sie trägt, ist erst sechs Monate alt. „Wo soll ich jetzt Essen für meine Kinder finden“, fragt sie.

Bitte helfen Sie Müttern wie Luisa!

CARE-Helferin Jennifer Bose ist in der Stadt Beira mitten im Katastrophengebiet. Dort haben mehr als 100.000 Menschen kein Dach mehr über dem Kopf. Sie drängen sich in Notunterkünften. „Sie sind hungrig und traumatisiert und brauchen jetzt Hilfe!“, sagt Bose. Als erstes werden sie mit sauberem Wasser und Nahrung versorgt.

Von CARE bekommen Familien auch Zelte und Baumaterial und Plastikplanen. Sehr wichtig sind die CARE-Pakete mit Seife und Tabletten zur Reinigung von Wasser, damit der Ausbruch von Krankheiten verhindert wird.

 

Nothelferin Jennifer Bose berichtet für CARE aus dem Katastrophengebiet. Foto: Josh Estey/CARE

„Die Menschen, die ich getroffen habe, sind einfach nur erschöpft. Viele haben tagelang auf Bäumen oder Gebäudedächern Zuflucht gesucht“, sagt die CARE-Helferin (im Bild oben). „Viele haben Familienmitglieder verloren und wissen nicht, wie es weitergehen soll.“

Weite Teile an der Küste von Mosambik stehen noch immer meterhoch unter Wasser. CARE kann nur mit Hubschraubern oder Booten Hilfe in die überfluteten Gebiete bringen. „Wo auch immer die HelferInnen hinkommen, ist die Lage noch katastrophaler als befürchtet“, sagt Jennifer Bose.

Schicken Sie ein CARE-Paket! Jede Minute zählt!

Noch steht die Versorgung der höchsten Not im Vordergrund. Danach beginnt der Wiederaufbau. CARE wird die Menschen dabei unterstützen, sich wieder eine Existenz zu schaffen.

 

CARE leistet Nothilfe und unterstützt den Wiederaufbau in Mosambik. Foto: Josh Estey/CARE

Vor allem die Frauen und Kinder brauchen unsere Hilfe, damit ein Neuanfang gelingt. „Viele Menschen haben mir erzählt, dass sie in ihren Dörfern bleiben wollen. Sie wollen sich ihr Leben wieder aufbauen“, sagt die CARE-Helferin.

Ihre Spende ist überlebenswichtig. Bitte helfen Sie!

Alle Fotos: Josh Estey für CARE

 

Lesen Sie mehr zum Einsatz von CARE nach Wirbelsturm „Idai“:

Mosambik: „Die Lage hier ist katastrophal“

Nothilfe für Mosambik: Kinder brauchen dringend Nahrung

Mosambik: Erschreckendes Ausmaß der Katastrophe

Hilferuf aus Mosambik: „Es gibt kein Essen und keine Decken“

Wirbelsturm in Mosambik: CARE startet Nothilfe

 

 

zurück zur Übersicht