Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

13. Juni 2019

Flüchtlinge in Nigeria: „Ohne Hilfe überleben wir nicht“

Habeeba (5) mit ihrer Großmutter. Foto: Jennifer Bose/CARE

Habeeba (5) kuschelt sich an ihre Großmutter Fajimata. Nur sie kümmert sich um die Kleine. „Ihre Eltern haben sie zurückgelassen. Sie kann nicht alleine essen – wegen ihrer Behinderung wollte sie niemand aufnehmen.“ Früher musste Fajimata für sich und das kleine Mädchen betteln gehen. Jetzt wird sie von CARE unterstützt und erhält Nahrungsmittel. „So kann ich mehr Zeit mit Habeeba verbringen“, sagt sie erleichtert.

Bitte helfen Sie mit einem CARE-Paket!

In der Tschadsee-Region in Nigeria leiden Fajimata und ihre Enkelin weitgehend unbemerkt von der Welt. Mehr als 7 Millionen Menschen brauchen dringend humanitäre Hilfe. Die Region ist von erschreckender Gewalt und blutigen Konflikten gezeichnet. Viele Menschen kennen nichts als Hunger.

CARE hilft mehr als 600.000 Menschen mit Nahrung. Unter ihnen sind viele unterernährte Kinder und Mütter.

Im Nordosten von Nigeria leben auch viele Flüchtlinge. Die islamistische Terrormiliz Boko Haram führt ein Schreckensregiment aus Mord, Verfolgung, Unterdrückung, Zwang und Vergewaltigung. Wer entkommen kann, schafft es meist nur mit letzter Kraft, sein Leben zu retten. In den Flüchtlingslagern kommen die Menschen ohne jedes Hab und Gut an.

Aisha (im Bild rechts) ist auch vor Boko Haram geflohen. Ihr Mann hat sie verlassen. Sie zieht ihre drei Kinder alleine groß. Im Flüchtlingscamp hat Aisha begonnen, als Freiwillige für CARE zu arbeiten, um andere Frauen zu unterstützen.

CARE-Helferin Jennifer Bose war vor kurzem in Nigeria. In diesem kurzen Video zeigt sie, wie CARE dort hilft. „Es ist unglaublich wichtig, dass wir nicht weiter wegsehen!“, sagt sie.  

Spenden Sie für Frauen wie Aisha und Fajimata, die selbstlos helfen!

Bitte helfen Sie! Jeder Euro zählt!

Herzlichen Dank!

Alle Fotos: Jennifer Bose/CARE

Foto: Jennifer Bose/CARE

zurück zur Übersicht