21. August 2017

Charity Mongol Rally – 17.000 km für CARE

Noch eine Weile vor dem Start und in guter Vorbereitung für die Charity.

Mit dem Auto 17.000 Kilometer ostwärts, von London über die Türkei, Zentralasien und die Mongolei bis nach Südsibirien: das ist die Mongol Rally. Die Österreicher Lukas Wank und Florian Müllner nehmen heuer unter dem Teamnamen „Freewheelin“ an der Mongol Rally teil und halten uns dabei auf ihrem Blog am Laufenden. Dabei geht es den beiden aber nicht nur um die Erfahrung. Auch der wohltätige Aspekt liegt ihnen am Herzen. „Dieses Abenteuer machen zu können, sehen wir als großes Privileg an. Darum verbinden wir unsere  Fahrt mit einer guten Sache und widmen sie CARE. Die Vision von einer Welt sozialer Gerechtigkeit, eine Welt, in der die Menschen in Sicherheit leben, spricht uns aus ganzem Herzen an. Dazu möchten wir einen Beitrag leisten.“

Update (21. August): Seit 16. Juli sind Lukas und Florian nun schon unterwegs und befinden sich nach anfänglichen Schwierigkeiten bereits in Turkmenistan. Der Weg dorthin war jedoch schon beschwerlich. Nach nur 80km gab „Cookie“ – so heißt ihr kleiner Suzuki – den Geist auf. Das Differentiallager war defekt und musste ausgetauscht werden. In Georgien besuchten sie das Büro von CARE International in the Caucasus in der Hauptstadt Tiflis. Dort wurden sie herzlich empfangen und erfuhren über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Kaukasus-Region und wie CARE diesen begegnet.

Nun haben sie also das kaspische Meer und das Pamir-Gebirge überwunden. Sie befinden sich in Almaty (Kasachstan) und werden nach einer autotechnischen und persönlichen „Generalüberholung“ die letzten ca. 4000 km in Angriff nehmen. Wir wünschen ihnen eine erfolgreiche Weiterfahrt und alles Gute!


Warum machen wir das?

Weil CARE sich weltweit im Kampf gegen Hunger und Armut mit Würde und Respekt einsetzt. Dazu möchten wir mit euch gemeinsamen einen Beitrag leisten. Das ist uns ein wichtiges Anliegen. Danke, dass ihr uns helft unser Ziel zu erreichen.

Aktuelle Informationen zur Mongol Rally werden wir hier an dieser Stelle veröffentlichen. Darum schaut immer wieder einmal hier rein und spendet, wann immer ihr wollt. Danke, euer Florian und Lukas!

Routendetails:

Zuerst durchkreuzen wir Europa, um danach über die Türkei, Armenien und Aserbaidschan das Kaspische Meer zu erreichen. Nach dem Übersetzen nach Turkmenistan führt uns unsere Reise weiter nach Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan, Kasachstan und die Mongolei. Schlussendlich fahren wir mit unserem Cookie in Ulan-Ude, im südsibirischen Russland, über die Ziellinie.

Und hier geht es zur Website von Florian, Lukas und Cookie!

Auf Facebook sind die drei Abenteurer auch zu finden: Team Freewheelin

Und hier geht es zur Charity Party am 23. Juni 2017 ab 18 Uhr im Ludwig & Adele am Markt, Yppenplatz 4, 1160 Wien.

zurück zur Übersicht