Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

11. Februar 2016

CARE-Pakete für junge Flüchtlinge in Österreich

Die Freude war riesig:
Junge Flüchtlinge haben CARE-Pakete mit Gutscheinen erhalten. Für die Jugendlichen, die ohne Familie in Österreich leben, ist das eine wichtige Unterstützung.

Jens Kramny (Intersport) und Harald Maier (CARE) bei der Übergabe der CARE-Pakete an junge Flüchtlinge. Foto: Claudia Filip/CARE

Intersport stellt 200 Gutscheine in der Höhe von 50 Euro für Sportartikel zur Verfügung. Von CARE bekommt jeder der 200 Paket-Empfänger einen Gutschein über 20 Euro, mit dem Dinge des täglichen Bedarfs gekauft werden können.

Sportsachen sind sehr wichtig für die Freizeitgestaltung unserer Jugendlichen und tragen viel dazu bei, dass sie sich wohlfühlen“, sagt Claudia Frank, Leiterin des Hauses für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Pottendorf in Niederösterreich. Dort werden die Jugendlichen vom Arbeitersamariterbund (ASB) betreut. CARE-Pakete mit Gutscheinen werden in Niederösterreich, Oberösterreich und in Tirol verteilt.

In Pottendorf sind 36 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in einer ehemaligen Pension untergebracht. Sie wohnen in 2-Bett- oder in 4-Bett-Zimmern. Die Burschen können dort bis zum Alter von 18 Jahren bleiben. Wer noch schulpflichtig ist, geht zur Schule.

Eine Schuldirektorin in Pension gibt den Jugendlichen ehrenamtlich täglich Deutschunterricht. In der Gemeinde Pottendorf können sie in ihrer Freizeit den Sportplatz nutzen.

Jens Kramny, Bereichsleiter von Intersport, und Harald Maier, Leiter Marketing von CARE Österreich, übergaben die ersten CARE-Pakete persönlich. „Wir freuen uns, die Jugendlichen zu unterstützen“, sagt Harald Maier.

v.l.n.r.: Jens Kramny (Intersport), Reza, Claudia Frank (Arbeitersamariterbund), Hekmat, Harald Maier (CARE) Foto: Claudia Filip/CARE

zurück zur Übersicht