Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

8. Oktober 2018

CARE bringt nach Tsunami Hilfe in entlegene Gebiete

CARE leistet Nothilfe in schwer zugänglichen Gebieten auf der Insel Sulawesi. Foto: CARE

Hilfe inmitten der Zerstörung: CARE bringt nach dem Tsunami auf der Insel Sulawesi dringend benötigte Hilfsgüter in entlegene Gebiete. Die Region Donggala in der Nähe der schwer beschädigten Stadt Palu war nach dem Erdbeben mehrere Tage von der Außenwelt abgeschnitten. Es mangelt an sauberem Wasser und Notunterkünften. Spenden und helfen!

CARE versorgt die Menschen dort nun mit Wasserreinigungstabletten und Kanistern. Weil viele BewohnerInnen ihr Zuhause verloren haben, bekommen sie Planen, Matten und Decken, damit sie nicht mehr ohne Schutz vor Wind und Regen auf dem Boden schlafen müssen. Es fehlt auch an Nahrungsmitteln.

CARE plant einen Hilfseinsatz für 100.000 Menschen.

Bitte helfen Sie mit! Die Zeit drängt. CARE setzt alle Anstrengungen daran, schnell Hilfe zu Familien in Not zu bringen!

Lesen Sie hier mehr:

Nothilfe für die Menschen auf Sulawesi

Tausende warten verzweifelt auf Hilfe

CARE startet Hilfe nach Tsunami

Vom Erdbeben und dem folgenden Tsunami waren auf Sulawesi etwa 2,4 Millionen Menschen betroffen. Sicher ist, dass mehr als 1.700 Menschen getötet wurden. Doch es gibt noch viele Vermisste. Fast 70.000 Häuser wurden beschädigt oder sind eingestürzt. Tausende Menschen leben in Notunterkünften. Viele haben gar keinen Unterschlupf, sondern müssen im Freien übernachten.

Jetzt liegt es an uns, rasch Hilfe zu leisten!

Eine Verletzte wird notversorgt. Foto: MUHAMMAD RIFKI/AFP/Getty Images

zurück zur Übersicht