Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28. Juni 2018

Andrea Barschdorf-Hager: So hilft CARE syrischen Flüchtlingen

Syrische Flüchtlingskinder im Flüchtlingslager in Azraq, Jordanien. Foto: Richard Pohle/The Times

Jordanien hat viele Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen. Die meisten mussten ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassen und neu beginnen.

Andrea Barschdorf-Hager, Geschäftsführerin von CARE Österreich, ist nach Amman gereist, um sich die Hilfe von CARE vor Ort anzusehen. „CARE macht viel mehr, als diesen Menschen ein Überleben zu ermöglichen“, sagt sie. „Kinder spielen und lachen wieder, Menschen werden wieder gesund, Männer fangen wieder an zu arbeiten, Frauen machen eine Ausbildung.“

Sehen Sie mehr in diesem Video!

In das Flüchtlingszentrum von CARE kommen etwa 200 Menschen pro Tag. Sie erhalten nicht nur das Nötigste, um in Jordanien über die Runden zu kommen. Angeboten werden auch Beratung, ärztliche Hilfe und psychosoziale Unterstützung.

„Helfen Sie gemeinsam mit CARE, damit Flüchtlinge in aller Welt und besonders hier im Nahen Osten nicht nur Hoffnung, sondern eine echte Perspektive haben!“, bittet Andrea Barschdorf-Hager.

So können Sie unseren Einsatz unterstützen:

13 Euro versorgen ein Kind mit nährstoffreicher Aufbaunahrung für einen Monat

56 Euro sichern einer Familie überlebenswichtige Nahrungsmittel wie Reis und Hirse

Herzlichen Dank!

zurück zur Übersicht