Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

27. Oktober 2016

70 Jahre CARE-Paket: CARE auf der Messe für SeniorInnen

Eva Draxler, Projektmanagerin bei CARE Österreich, mit Zeitzeugin Gerti Zupanich beim CARE Messestand der Lebenslustmesse 2016 in Wien.

„Wien war nach dem Krieg total zerstört. Heute kann man sich das gar nicht mehr vorstellen. Es war nichts mehr da und es gab kaum zu essen. Damals ein CARE-Paket zu bekommen war für viele Familien eine überlebensnotwendige  Hilfe und ein tolles Gefühl – ein Gefühl der Hoffnung und ein Lichtblick in finsteren Zeiten“.  Eine CARE-Paket Empfängerin

Nach dem 2. Weltkrieg lag Österreich in Schutt und Asche. Wien galt als hungrigste Großstadt Europas, die Menschen benötigten dringend Hilfe von außen. Diese kam in Form von CARE-Paketen aus den USA, wo CARE 1945 als private Hilfsorganisation gegründet wurde, um der hungernden Bevölkerung in Europa zu helfen. Neben der überlebenswichtigen Versorgung mit Nahrungsmitteln waren die CARE-Pakete  für viele ein Symbol der Hoffnung für bessere Zeiten.

Im Rahmen der Seniorenmesse „Lebenslust 2016“ hat CARE Österreich Familiengeschichten, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und EmpfängerInnen des damaligen CARE-Pakets gesucht.  Wir danken allen BesucherInnen herzlich, dass sie ihre persönlichen Erinnerungen zu den Anfängen  des CARE-Pakets mit uns geteilt haben!

zurück zur Übersicht