Kampagne

Neue CARE-Kampagne: „Worte füllen keine Hilfspakete“

Im Mittelpunkt der neuen Kampagne von CARE Österreich steht ein Karton, der sich bei genauerem Hinsehen als ein CARE-Paket® erweist.Vor 75 Jahren kamen die ersten CARE-Pakete® in Österreich an, dieses Jubiläum spiegelt sich in der neuen Kampagne wider. Damals wie heute leistet CARE Hilfe für Menschen in Not.

Im Zentrum der Kampagne „Worte füllen keine Hilfspakete – Ihre Spende schon“ stehen typische Aussagen, die angesichts von Katastrophen häufig gemacht werden: „Das ist ja furchtbar!“, „Die armen Kinder“ oder „Um Gottes Willen!“. Gleichzeitig wird betont, dass Mitleid und Entsetzen alleine eben nicht helfen, sondern eine konkrete Aktion – in diesem Fall eine Spende – notwendig ist, um Leid und Armut effizient zu lindern.

„Eine klassische Situation: Man schaut die ‘Zeit im Bild‘ und sieht, dass irgendwo eine Katastrophe, etwa ein Wirbelsturm oder eine Hungersnot, stattfindet. Man sagt dann oder denkt sich: Das ist ja furchtbar! Dann fängt die nächste Sendung an und das zuvor Gesehene ist vergessen. Aber man muss schon etwas tun, wenn man helfen will. Die neue CARE-Kampagne soll dazu animieren und aufrütteln, dass man nicht nur in Worten mitleidet, sondern auch Taten setzt und spendet. Denn nur eine konkrete Spende kann in ein Hilfspaket umgewandelt werden.“ Edmund Hochleitner, Geschäftsführer von WIEN NORD Serviceplan.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir danken der Agentur Wien Nord Serviceplan für unsere pro-bono Kampagne und der Agentur Media 1, welche die Platzierung der Kampagne kostenlos unterstützt. Herzlichen Dank auch an Gewista und EPAMEDIA für die Unterstützung sowie an die zahlreichen österreichischen Medien für die kostenlose Platzierung der Werbesujets.

Jetzt CARE-Paket® spenden!

CARE-Kampagne 2021: „Fragile – Handle with CARE“

Millionen Menschen in ärmeren Ländern leiden unter den katastrophalen Folgen der Klimakrise. CARE kämpft für mehr Unterstützung für die Menschen, deren Heimatregionen die Folgen des Klimawandels mit voller Härte zu spüren bekommen.

„Schon heute befinden sich 20 Millionen Menschen auf der Flucht vor Wirbelstürmen, Dürren, Heuschreckenplagen und Überschwemmungen. Die Fragile-Kampagne zum Klimaschutz-Paket macht darauf aufmerksam, wie zerbrechlich unsere Welt geworden ist.“ Edmund Hochleitner, Geschäftsführer Wien Nord Serviceplan

Mag.a Eva Stockhammer

Corporate Relations & Assistentin der Geschäftsführung